BürgeruniversitätDienstag, 10.3.2020, 19:30 bis 21:30
Bürgeruniversität aktuell – Thema Organspende

Thema:

Reform der Organspende: Was ändert sich mit der neuen Zustimmungslösung?

Erst im Januar 2020 hat der Bundestag eine Reform der gesetzlichen Regelungen zur Organspende in Deutschland beschlossen. Nach einer intensiv geführten Diskussion stimmten die Abgeordneten für eine Weiterentwicklung der bereits vorher bestehenden Zustimmungslösung und gegen einen ebenfalls eingebrachten Gesetzentwurf, der eine Widerspruchslösung in der Organspende einführen wollte. Es bleibt also dabei: für eine Organspende bedarf es der ausdrücklichen Zustimmung des Spenders bzw. der Spenderin oder seiner/ihrer Angehörigen. Die Spendenbereitschaft soll nun durch eine verstärkte Aufklärungsarbeit und Information erhöht werden. Was ändert sich nun konkret für alle Beteiligten? Und wie ist die Reform aus der rechtlichen, medizinischen aber auch seelsorgerischen Perspektiven zu bewerten? Dazu diskutieren wir mit Vertreterinnen und Vertretern der Heinrich-Heine-Universität und mit Ihnen!

Die Veranstaltung ist der zweite Teil der Reihe „Bürgeruniversität aktuell“. Mit der Reihe will die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf aktuelle Themen aufgreifen und mit der Öffentlichkeit diskutieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine formlose Anmeldung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten.

Ort:

Haus der Universität

Saal

Schadowplatz 14

40212 Düsseldorf

Datum und Uhrzeit:

Dienstag, 10.03.2020

19:30 Uhr bis 21:30 Uhr (Moderierter Teil bis 21:00, danach Möglichkeit zum Austausch bei Getränken und kleinem Imbiss, bei Bedarf auch länger)

Referentinnen und Referenten:

  • Pfarrerin Simone Bakus, Klinikseelsorgerin im UKD, Evangelische Klinikseelsorge
  • Prof. Dr. med. Udo Boeken, Klinik für Herzchirurgie, Oberarzt und Leiter des Transplantationsprogramms
  • Prof. Dr. Helmut Frister, Juristische Fakultät, Institut für Rechtsfragen der Medizin, Mitglied der Ständigen Kommission Organtransplantation bei der Bundesärztekammer
  • Dr. Thorsten Trapp, AG-Leiter im Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapeutika, stellvertretender Vorsitzender des Klinischen Ethikkomitees des UKD

Moderation:

  • Christina Sartori, Wissenschaftsjournalistin

(https://www.christinasartori.de/ueber-uns/)

Ansprechpartner:

Dr. Marcel Solar

Stabsstelle Bürgeruniversität

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

0211 – 81 10060

Zum Ablauf:

Die Veranstaltung startet um 19:30 Uhr mit einer moderierten Podiumsdiskussion. Im Laufe der Diskussion können sich die anwesenden Gäste im Publikum mit Fragen einbringen. Die Diskussion selbst soll gegen 21:00 Uhr enden. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, das Gespräch bei Getränken und einem kleinen Imbiss fortzusetzen.

uhr

Wir sind erreichbar

Telefon: 0211 / 81 17123

Mail: Ev.Klinikseelsorge@med.uni-duesseldorf.de

Ist es dringend?
Telefon 0211 / 81 00 (über die Telefonzentrale des Universitätsklinikums Düsseldorf)



 

 

 


Login

Spenden

Die Vielfalt unserer Arbeit können Sie durch Ihre Spenden unterstützen. Dafür danken wir Ihnen.
Bankverbindung:
Evangelischer Kirchenkreis Düsseldorf
IBAN-Nr. DE05 3506 0190 1014 0500 40
BIC: GENODED1DKD
Verwendungszweck: 482000.15100000 - Klinikseelsorge UKD

© 2015 Klinikseelsorge . All Rights Reserved.

Suche

 

 

 

OFF Canvas